In diesen Schnupperstunden widmen wir uns unseren Genitalien. Wir nehmen uns die Zeit, unsere bewusste Wahrnehmung auf sie zu richten, sie zu spüren und empfindsam werden zu lassen. Wir schaffen Raum für unsere Neugierde und unseren Wissensdurst rund um Genitalien und wir gehen mit dem Genital Show & Tell in die kollektive Begegnung mit ihnen.

Im Show & Tell hast du die Möglichkeit, deine Genitalien mit ihrer Geschichte, ihrer Persönlichkeit, Empfindungen und Wünschen sichtbar werden zu lassen. Welchen Platz würden deine Genitalien gerne einmal in der Welt einnehmen? Was für eine Botschaft möchten sie mit anderen Menschen teilen? Ganz selbstbestimmt gestaltest du einen Raum zum Geschenk deiner Genitalien. Vielleicht ist das für dich ein Ritual voll von Liebe, Freude und Aufregung oder vielleicht auch eine Zeit, in der deine Genitalien einmal ganz unspektakulär und unaufgeregt präsent sein dürfen. Es ist möglich, dich dafür zu entkleiden, doch nicht notwendig. Schritt für Schritt wirst du schauen, was für dich in diesem Moment richtig ist.

Inhalte

  • Ankommen in Gruppe & Körper
  • Theorieblock: Genitalien, Vielfalt und Selbstbestimmung
  • Genitalien spüren (Soloübung)
  • Genital Show & Tell in Kleingruppen
  • Dauer: 5,5 Stunden
  • Gruppengröße: 6-12 Teilnehmende

Schnupperstunden Sexological Bodywork

Die Schnupperstunden sind eine Gelegenheit, die Methode Sexological Bodywork unverbindlich kennenzulernen und spielerisch auszuprobieren. Die einzelnen Workshops vermitteln Grundkonzepte des Sexological Bodywork und bieten die Möglichkeit zum praktischen Erfahren. Darin begegnen wir uns als Gruppe und schaffen einen Raum für individuelles und kollektives sexuelles Lernen.

Die Schnupperstunden sind insbesondere auch ein Angebot für alle Menschen, die sich erst vorsichtig an die Außeinandersetzung mit Sexualität im kollektiven Raum herantasten möchten. Nacktheit und sexueller Ausdruck sind willkommen, aber explizit optional. Alle Übungen funktionieren ohne Nacktheit und werden auch so vorgestellt. Als Teilnehmende*r kannst du die Übungen deiner eigenen Komfortzone entsprechend gestalten. Du hast die Möglichkeit, Methoden im Workshop zu erproben und Zuhause in ein tieferes sexuelles Forschen mit ihnen zu gehen.

Die professionelle Haltung von Sexological Bodyworker*innen wird vorgestellt, der Workshop zielt jedoch nicht auf eine Professionalisierung der Teilnehmenden ab.

Die Reihe besteht aus fünf voneinander unabhängigen Workshops. Die Workshops können einzeln gebucht werden.

29.10.2022 – Intentionelles sexuelles Lernen und Erotische Verkörperungspraxis (Orgasmic Yoga)
10.12.2022 – Empfindungen, Bedürfnisse und Grenzen somatisch kommunizieren
14.01.2023 – Bewusstes Berühren & Slow Touch Massage
11.02.2023 – Selbstbestimmte Genitalien
März 2023 – Anal, to be announced

Daten

Datum & Uhrzeit: 11.02.2023 14:00 – 19:30

Sliding Scale: 65€ Basis / 73€ Regulär / 81€ Support

Ort: 10249 Berlin-Friedrichshain, tba

Workshopleitung

Ich bin Nico, Sexological Bodyworker und Coach für Somatik und Sexualität. Seit 2019 begleite ich Menschen in Sexological Bodywork Einzelsitzungen und mit Lomi Lomi Massageritualen. Ich habe am ISB Berlin gelernt und bin seitdem in verschiedenen Rollen Teil von insgesamt drei Sexological Bodywork Jahrestrainings gewesen, zuletzt mit einem Forschungsprojekt zum Thema Stimme und Sprechen. An der Methode Sexological Bodywork begeistert mich vor allem der Weg der sexuellen Selbstbestimmung, auf den sie uns einlädt. Die Schnupperstunden sind mein erstes eigenorganisiertes Gruppenangebot und ich freue mich darauf, diese Erfahrung mit dir machen zu dürfen.

Mehr über mich und meine Arbeit findest du auf www.vonhieranlust.de

Mit allen Fragen zum Kurs wende dich bitte per eMail an nico@vonhieranlust.de